gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
TOP 10 TERMINE
11.03.2016
bis
30.11.2017
Wunder der Natur
Wunder der Natur

Wunder der Natur

Die aktuelle Ausstellung im Gasometer Oberhausen feiert bildgewaltig das Leben der Tiere und Pflanzen - Höhepunkt ist eine 20 meter große Erdkugel im gigantischen Innenraum des Gasometers.

Gasometer Oberhausen

Oberhausen

01.01.2016
bis
30.06.2019
plugin
plugin

plugin

Liza Dieckwisch, Ben Greber, Damaris Kerkhoff, Bram Kuypers, Katharina Veerkamp

plugin - Derik-Baegert-Gesellschaft e.V., - Hamminkeln

Schloss Ringenberg

Hamminkeln

04.11.2016
bis
27.11.2017
MEXIKO 8"
MEXIKO 8"

MEXIKO 8"

Fieste der Farben und Gefühle: Junge Aquarellmalerei aus Mexiko.

GALERIE RUHRSTRASSE

Mülheim an der Ruhr

24.09.2017
bis
31.01.2018
Mordillo - The Very Optimistic Pessimist
Mordillo - The Very Optimistic Pessimist

Mordillo - The Very Optimistic Pessimist

Guillermo Mordillo, 1932 in Buenos Aires geboren, setzt seine kugeligen Figuren seit Jahrzehnten pointiert ins Bild und fächert die Themen dabei weit auf: Menschen mit ihren kleinen Besonderheiten werden liebevoll in Szene gesetzt, die Liebe mit ihren Irrungen und Wirrungen, Tiere mit menschlichen Eigenschaften, Fußball und Golf sowie politische Motive finden Einzug in die oft surrealen Welten des Zeichners. Foto: © Mordillo Foundation, all rights reserved 2007

LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen

Oberhausen

02.07.2017
bis
31.12.2017
Blue Illusion
Blue Illusion

Blue Illusion

Zum Auftakt in die heiße Jahreszeit werden im arthaus:nowodworski die kinetischen Objekte in die Farbe BLAU getaucht. Erfahren Sie wie Blau als Farbe ihre sinnliche Wahrnehmung verändert und Assoziationen in Ihnen weckt. Schon im Altertum stand BLAU für die Weite des Himmels, die Tiefe des Meeres, für Sehnsucht, sowie auch für eine ernsthaftere Sicht der Dinge nach innen. Erleben Sie das Abenteuer Kunst und lassen sich durch die blaue Rauminstallation in eine unwirkliche Atmosphäre entführen.

arthaus:nowodworski

Unna

17.12.2015
bis
27.08.2017
SAMMELN – VERSTEHEN. 50 Jahre Antiken in der Ruhr-Universität: Die Sammlung Dr. Karl Welz
SAMMELN – VERSTEHEN. 50 Jahre Antiken in der Ruhr-Universität: Die Sammlung Dr. Karl Welz

SAMMELN – VERSTEHEN. 50 Jahre Antiken in der Ruhr-Universität: Die Sammlung Dr. Karl Welz

Dr. Karl Welz

Die Ausstellung nimmt anhand der Objekte und der Schriftzeugnisse einmal das SAMMELN selbst über fast 40 bewegte Jahre des 20. Jahrhunderts in den Blick – von den 20er Jahren über die Zeit des Nationalsozialismus, den zweiten Weltkrieg bis in die Nachkriegszeit – , zum anderen das VERSTEHEN, d.h. die wissenschaftlichen Fragen an die Objekte, um ihre Bedeutung als Zeugen antiker Kulturen zu verstehen und zu würdigen.

Kunstsammlung der RUB Bochum

Bochum

03.11.2017
bis
10.06.2018
MALOCHE
MALOCHE

MALOCHE

Die werksfotografische Abteilung der Gutehoffnungshütte (GHH) in Oberhausen hat seit dem 19. Jahrhundert unzählige Aufnahmen der unterschiedlichen Betriebe des einst größten Stahl- und Maschinenbaukonzerns in Deutschland gemacht. In ihnen spiegelt sich das vielfältige Bild der Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen im Unternehmen: Neben typischen »Malochern« wie Bergleuten, Hüttenwerkern oder Kesselheizern zeigen sie auch die Angestellten der Verwaltung und Forschung, Köchinnen und sogar die Landarbeiter des firmeneigenen Gutshofs.

LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte

Oberhausen

10.09.2017
bis
04.02.2018
Mülheim/Ruhr und die 1970er-Jahre
Mülheim/Ruhr und die 1970er-Jahre

Mülheim/Ruhr und die 1970er-Jahre

Eine Ausstellung von und mit Alice Könitz und Yukako Ando, Harry Dodge, Andreas Fogarasi, Peter Könitz, Julia Kröpelin, Sonia Leimer, Wolfgang Liesen, Christian Kosmas Mayer, Allison Miller, David Polzin, Stephanie Taylor, Jörg Wagner, Stefan Wissel und Alexander Wolff Foto: © 2017 VG Bild-Kunst, Bonn

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr

22.04.2017
bis
04.09.2017
International Light Art Award 2017
International Light Art Award 2017

International Light Art Award 2017

Ziel des INTERNATIONAL LIGHT ART AWARD (ILAA), einer Initiative des Zentrums für Internationale Lichtkunst Unna und der innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft, ist es, Werke aufstrebender KünstlerInnen zu zeigen, die die Lichtkunst innovativ und kreativ weiterentwickeln. Mit diesem Award und der begleitenden Ausstellung in Unna möchte das Zentrum für Internationale Lichtkunst einer zukünftigen Generation von LichtkünstlerInnen eine Plattform bieten. Als Nominierte für den ILAA 2017 werden zu sehen sein: Tilman Küntzel (Deutschland), Satoru Tamura (Japan) und Voregop/Schoonveld (Niederlande).

Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna

Unna

27.10.2016
bis
01.10.2017
„WDR Big Band“, Diary of a Band
„WDR Big Band“, Diary of a Band

„WDR Big Band“, Diary of a Band

Ines Kaiser

Ines Kaiser besuchte die Bikla Fotoschule Köln und war Schülerin des berühmten Nachkriegsfotografen Chargesheimer. Sie fühlte sich von Anfang an zur Jazzmusik hingezogen und kam auf Empfehlung des Tonmeisters und Produzenten Wolfgang Hirschmann 1996 als Fotografin zur WDR Big Band, deren Fotoarchiv sie bis heute betreut. Neben ihrer 20-jährigen Dokumentation der Band-Auftritte vor und hinter den Kulissen, arbeitete sie für zahlreiche Printmedien und Fernsehproduktionen.

STÄDTISCHE GALERIE SCHLOSS BORBECK

Essen